14.02.2018, Mittwoch, 20:00 Uhr
Pempelfort als Erinnerungsort der deutschen Klassik

Vortrag von Prof. Dr. Bernd Witte

Eintritt frei

"In Pempelfort, im Anwesen der Jacobis, sind sich Goethe und Friedrich Heinrich Jacobi zum ersten Mal begegnet. Hier hat Goethe durch seinen neuen 'Herzensfreund Fritz' die Lehren des Spinoza kennengelernt, die für ihn - im Gegensatz zu Jacobi, der sie als Begründung des neuzeitlichen Atheismus verstand - zum Ursprung seiner Auffassung von der Göttlichkeit der Natur wurden. In die Formel vom 'Hen kai Pan', vom 'Eins und Alles' gefasst, ist sie zum Glaubensbekenntnis des deutschen Klassizismus von Lessing bis Hölderlin und darüber hinaus geworden. So kann Pempelfort mit Recht als einer der zentralen Erinnerungsorte der deutschen klassischen Literatur gelten und sollte von der Stadt Düsseldorf als solcher gewürdigt werden."