23.08.2017
Mittwoch
10:00 Uhr

Der Fall der verschwundenen Münze

Museumsdetektive an die Arbeit! Die silberne Münze, auf der ein Bild von Goethes Kopf prangt, ist aus der Vitrine
 verschwunden. Ihr nehmt die Räume hier im Museum unter die Lupe und klärt den Fall auf, bevor ihr selbst neue Münzbilder gestaltet.

Ab 8 Jahren

Anmeldung telefonisch oder per E-Mail

Tel.: (0211) 899 6262 oder E-Mail: silke [dot] hoffmann [at] duesseldorf [dot] de

 

24.08.2017
Donnerstag
10:00 Uhr

Die Spur der schwarzen Tinte

Tatort: das Arbeitszimmer! Oder das Schreiberzimmer? Und wo liegt die gefälschte Handschrift jetzt? Im Museum geht ihr der Spur nach und stellt dann spannende Brettspiele her. Also, wie Sherlock Holmes sagt: "Das Spiel hat begonnen!"

Ab 8 Jahren

Anmeldung telefonisch oder per E-Mail

Tel.: (0211) 899 6262 oder E-Mail: silke [dot] hoffmann [at] duesseldorf [dot] de

25.08.2017
Freitag
10:00 Uhr

Das Zeichen der Kraniche

Eine Leiche im Wald, ein düsteres Rachelied und ein Schwarm von Vögeln, der die Täter am Ende auffliegen lässt: das
 Gedicht, das ihr in den Sommerferien als Rap aufnehmt, hört sich wie eine Detektivgeschichte an. Auch die Cover zu den CDs zeichnet ihr selbst.

Ab 9 Jahren

Anmeldung telefonisch oder per E-Mail

Tel.: (0211) 899 6262 oder E-Mail: silke [dot] hoffmann [at] duesseldorf [dot] de

28.08.2017
Montag
18:00 Uhr

Goethe-Sommerfest zum 268. Dichtergeburtstag

 

Mit literarisch-musikalischem Programm,

bei gutem Wetter im Garten von Schloss Jägerhof

Eintritt 15 € (Karten im VVK und an der Museumskasse)

mit Ausstellungseröffnung: "Ich bin jetzt ganz Zeichner, habe Mut und Glück..." (Goethe) -

Die Urban Sketchers im Goethe-Museum (bis 13. September 2017)

05.09.2017
Dienstag
18:00 Uhr

"Als hätte ich so ausgesehen": Goethe im Bild

After-Work-Führung mit Dr. Silke Hoffmann

Eintritt frei

10.09.2017
Sonntag
11:00 Uhr

Eröffnungsveranstaltung

Tag des Offenen Denkmals: Macht und Pracht

Eintritt frei

13.09.2017
Mittwoch
20:00 Uhr

Poesie und Naturwissenschaft in Goethes Altersgedichten

Vortrag von Prof. Dr. Karl Richter, Saarbrücken

Eintritt frei

Poesie und Naturwissenschaft in Goethes Altersgedichten

Erst seit der Mitte des vorigen Jahrhunderts wurde erkannt, wie neuartig, ja in manchem modern Goethes Alterswerk ist. Am Beispiel seiner Alterslyrik will der Vortrag zeigen, wie viel die naturwissenschaftlichen Orientierungen Goethes dazu beigesteuert haben: als Inspirationsquelle poetologischer Strategien, als Voraussetzung charakteristischer Formen literarischer Bildlichkeit, als Beitrag zur Formulierung von Zeitkritik.

05.10.2017
Donnerstag
19:00 Uhr

Iiro Rantala - Jazz im Goethe-Museum

11.10.2017
Mittwoch
20:00 Uhr

Karl Philipp Moritz - Goethes "jüngerer Bruder"?

Vortrag von Prof. Dr. Anneliese Klingenberg, Weimar

"Er ist wie ein jüngerer Bruder von mir, von derselben Art, nur da vom Schicksal verwahrlost und beschädigt, wo ich vorgezogen und begünstigt bin" schrieb Goethe am 14. Dezember 1876 aus Rom an Charlotte von Stein in Weimar.

15.11.2017
Mittwoch
20:00 Uhr

Goethe und Jakob Michael Reinhold Lenz in ihren alternativen Lebensentwürfen

Vortrag von Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann, Institut "Moderne im Rheinland" an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

13.12.2017
Mittwoch
20:00 Uhr

Romantische Metamorphosen: Clemens Brentano und Ovid

Vortrag von Dr. Yvonne Pauly, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften