23.03.2017, Donnerstag, 19:00 Uhr

David Helbock Trio: Into the Mystic

Zweimal Jury-Preisträger und einmal Gewinner des Publikumspreises beim weltweit größten Jazzpiano-Solowettbewerb des Jazzfestivals Montreux, begeisterte internationale Kritiken für seine inzwischen 16 CDs, der "Outstanding Artist Award", wichtigster Förderpreis Österreichs, und aktuell die Nominierung für den Echo Jazz 2017 in der Kategorie "Instrumentalist international Piano/Keyboards" - der aus dem kleinen österreichischen Dorf Koblach stammende Pianist David Helbock ist zweifellos auf dem besten Weg zu einer großen internationalen Karriere.

Helbock ist aber nicht nur ein hervorragender Pianist und Komponist, der bereits sein "Personal Realbook" mit über 600 Seiten Musik veröffentlicht hat, sondern auch ein eigenwilliger Denker. Und dennoch spricht seine Musik nicht nur den Intellekt an. "Wenn David Helbock spielt", so der Bayerische Rundfunk, "erlebt man Neues. Und es ist nie verkopfte Musik - sondern eine, die den Kopf und den Körper mitreißt". Neu ist auch die ungewöhnliche Besetzung: ein Klaviertrio mit Bass-Ukulele statt Kontrabass.