04.02.2018, Sonntag, 11:00 Uhr
artig vorgetragen und mit bildhaften Wendungen gespickt von Heinrich Spohr

Heinrich Spohr ist Autor einer Reihe von Werken zum Düsseldorfer Rheinisch wie:

Das Düsseldorfer  Rheinisch - gesprochen - geschrieben, 2006, 2008;

Wörterbuch der Düsseldorfer Mundart: Deutsch - Düsseldorfer Rheinisch, 2013;

Dr Affekat em  Zuppejröns: 550 Begriffe der Düsseldorfer Mundart, ihre Bedeutung und Etymologie, 2015;

De Aapefott böllkt Zapperlot:  300 'neue' Begriffe, 2017.

Der Referent stellt in Dialogform zahlreiche Wendungen und bildhafte Ausdrücke  aus dem  Affekat und der Aapefott vor und schlägt  damit den  Bogen  von der Mundart zum Standarddeutschen. Dabei wird offenbar, wie sehr das Standarddeutsch von der Mundart bereichert wird und beeinflusst ist, ohne  dass dies uns bewusst ist:

Sidd nit eso pinge/ech! - (pingelig).
Mach doch nit so e Jedöns! - (Gedöns).
Do bess bekloppt. - (bekloppt).
Wat ess dat  för ne Kokelores? -  (Kokolores) .
Hä hät nix wie Visematente em Kopp. - (Fisimatenten) .

Es können Bücher signiert werden.